Konzipierung eines Akzeptanzmodells für die private Nutzung von Dienstleistungen in einer Smart City sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Implementierung für Städte in Baden-Württemberg

€ 29.8
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Städte werden durch die rapide Urbanisierung zunehmend mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Einen attraktiven Lösungsansatz bietet hierbei die Smart City als digitale Transformation einer Stadt. Diese Ansätze sind trotz des Handlungsbedarfs gerade in kleineren Städten nicht weit verbreitet. Frühere Erfahrungen zeigen, dass die Smart City nicht nur von Begeisterung, sondern auch von Skepsis und Ablehnung begleitet wird. Allerdings ist für den Markterfolg einer Smart City die Akzeptanz durch die Bürger einer Stadt essentiell. Um diese Voraussetzung zu erfüllen, ist es wichtig, die Einflussfaktoren auf die Akzeptanz sowie die Bedürfnisse der Bürger frühzeitig zu berücksichtigen.
Doch welche Faktoren und Dienstleistungen begünstigen die Akzeptanz der Bürger?
Zur Beantwortung dieser Fragestellung beleuchtet die vorliegende Arbeit die Themen des Konzepts Smart City sowie der Akzeptanzforschung und ihrer Modelle näher. Basierend auf den theoretischen Erkenntnissen sowie denjenigen aus der quantitativen Studie mit 1.528 gültigen Datensätzen wird das valide Akzeptanzmodell für Smart City (AMSC) konzipiert. Des Weiteren werden mithilfe der Umfrageergebnisse den Bürgerbedürfnissen entsprechende Dienstleistungen identifiziert.
Schließlich können für Städte in Baden-Württemberg Handlungsempfehlungen für die Gestaltung sowie Einführung von Dienstleistungen einer Smart City abgeleitet werden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheWirtschaftswissenschaftliches Forum der FOM
ISBN 9783844086959
Erscheinungsdatum 13.09.2022
Umfang 179 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag Shaker