Mensch und Mathematik

Wittgenstein gegen Platon
Derzeit nicht lieferbar
Kurzbeschreibung des Verlags:

Mathematik wurzelt nicht in der Transzendenz, sondern in der Natur des Menschen und muss auch so unterrichtet werden.
In der dominierenden Sichtweise der westlichen Kultur schreibt man den Gegenständen der Mathematik seit Plato ein selbständiges Dasein in einer übergeordneten Welt (wie man sie auch immer nennen mag) zu. Das führt dazu, dass für viele Menschen die Mathematik eine rigide Kälte ausstrahlt, die den Zugang zu ihren Methoden und Erkenntnissen erschwert und oft verhindert. Spätestens seit Ludwig Wittgenstein kann man dagegen argumentieren und die mathematische Wissenschaft als etwas zutiefst Menschliches erkennen. Auf den folgenden Seiten entwickelt der Autor diese Position und schließt mit einer „Checkliste“ für einen menschlichen Mathematikunterricht.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783844289794
Erscheinungsdatum 23.03.2014
Umfang 52 Seiten
Genre Mathematik
Format Hardcover
Verlag epubli
Empf. Lesealter ab 1 Jahre
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Nedjeljka Žagar, Joseph Tribbia
€ 65,99
Ewald Lindner, Alessandra Micheletti, Cláudia Nunes
€ 76,99
Nuh Aydin, Lakhdar Hammoudi, Ghada Bakbouk
€ 76,99
Mary Lee, Aisha Najera Chesler
€ 65,99
Houman Owhadi, Clint Scovel, Gene Ryan Yoo
€ 76,99
Adriano Masone, Veronica Dal Sasso, Valentina Morandi
€ 153,99
Alexander Herzog
€ 56,53