Schizophrenie im Spiegel der Presse und der Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg

Mit einer Einführung von Dr. Martin van den Ven
€ 23.5
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Unter den verschiedenen psychotischen Erkrankungen sind die Schizophrenien am zahlreichsten. Bis zu 4 von 1000 Einwohnern leiden schätzungsweise an Symptomen dieser schwerwiegenden Erkrankung.
Das von Karl Cervik vorgelegte Buch unterscheidet sich von den zahlreichen Publikationen zur Schizophrenie deutlich. Der Autor legt mit seinem Werk ein Kaleidoskop vor, das mit seinen vielen Facetten die von dem Krankheitsbild Schizophrenie ausgehende Faszination verdeutlicht. Gleichzeitig werden aber schmerzlich auch die Grenzen aller Behandlungsbemühungen gekennzeichnet, die noch vor Jahrzehnten mehr einem Horrorkabinett glichen. Der Autor hat schon seit dem Zweiten Weltkrieg verschiedene
Zeitungs-, Zeitschriften- und Buchartikel zum Thema zusammengetragen und lässt somit im Rückblick sowohl Betroffene als auch Theoretiker, Forscher und Behandler zu Wort kommen. Es ist ein Nachschlagewerk entstanden, das sowohl für interessierte Laien, als auch für die im Gesundheitsbereich mit dem Krankheitsbild beschäftigte Helfer immer wieder Anlass zum Nachschlagen und Sich-Erinnern gibt. Für weiteres kontroverses Diskutieren im Sinne der betroffen schizophrenen Patienten ist somit gesorgt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783844829396
Erscheinungsdatum 02.04.2012
Umfang 96 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Taschenbuch
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Muntaha Mohammed Al-Robaiy, Nicole Nickler
€ 14,40
Aboud Saeed, Sandra Hetzl
€ 25,00
Stefan Radtke
€ 25,60
Thomas Havlik
€ 15,00
Edward Douglas, blue panther books
€ 13,30
Leif Ericson
€ 22,70
Simona Wiles, blue panther books
€ 13,30