Verstehendes Forschen in der Pandemie und anderen Ausnahmesituationen

Praktische und methodologische Erkenntnisse der Rekonstruktiven Sozialen Arbeit
€ 37.1
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Coronapandemie konfrontiert Forschende und Praktiker*innen Sozialer Arbeit mit gravierend veränderten Bedingungen. Um den „Ausnahmezustand“ verstehen zu können, ist es notwendig zu reflektieren, wie verschiedene – insbesondere verletzliche – gesellschaftliche Gruppen, unter anderem Adressat*innen, Fachkräfte und Forschende, Ausnahmesituationen bewältigen. Daher werden in diesem Buch eingeschlagene Wege und Zugänge anhand konkreter Projekte analysiert und interpretiert, um daraus Anregungspotenziale für Praxis und rekonstruktive Forschung Sozialer Arbeit abzuleiten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheRekonstruktive Forschung in der Sozialen Arbeit
ISBN 9783847426226
Erscheinungsdatum 08.08.2022
Umfang 171 Seiten
Genre Pädagogik/Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Format Taschenbuch
Verlag Verlag Barbara Budrich
Beiträge von Ursula Unterkofler
Beiträge von Sylke Bartmann, Nina Erdmann, Meike Haefker, Christin Schörmann, Claudia Streblow-Poser, Matthias Otten, Cosimo Mangione, Annemarie Müller, Lisa Habelt, Marissa Herzog, Marina Morozov, Frank Sowa, Astrid Wiesneth-Astner, Nadine Woitzik, Milena Welt, Michaela Köttig, Julia Franz, Michael May
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Kathrin Aghamiri, Anja Reinecke-Terner, Rebekka Streck, Ursula Unterkofler
€ 35,90
Bettina Völter, Ute Reichmann
€ 30,80
Dominik Wagner-Diehl
€ 41,10
Ute Zillig
€ 45,30
Nina Wyssen-Kaufmann
€ 55,60
Regina Rätz, Bettina Völter
€ 41,10