Folgen der Säkularisierung für die Klöster im Rheinland

Am Beispiel der Klöster Schwarzenbroich und Kornelimünster
€ 8.8
Lieferbar in 24 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war das westliche Rheinland für zwei Jahrzehnte ein Teil der französischen Republik. Mit der Rheinlandbesetzung durch französische Truppen 1794 wurden dort französische Verwaltungs- und Rechtsstrukturen in kürzester Zeit eingeführt und Vorkehrungen für die Säkularisierung – eine Verstaatlichung von Kirchengütern – nach französischem Vorbild getroffen.
Am Beispiel der ehemaligen Reichsabtei Kornelimünster und des Klosters Schwarzenbroich, das heute nur noch eine Ruine ist, werden die unmittelbaren Folgen der Säkularisierung und deren Nachhaltigkeit untersucht.
Gestützt auf zahlreiche französische Gesetzestexte sowie Primär- und Sekundärliteratur, insbesondere aus dem 19. Jahrhundert, wird die rechtliche Grundlage der Säkularisierung dargelegt. Auch auf die Schicksale der Mönche wird eingegangen. Diese Phase der gesellschaftlichen und politischen Umwälzung spiegelt sich in überraschender Einmaligkeit in der Biographie des Mönchs Franz Theodor Biergans wider.
Neben staatlichen und privaten Archiven erwiesen sich internetzugängliche Archive seriöser Institutionen als unerwartet ertragreiche und leicht zugängliche Quelle relevanter Literatur. Eine entsprechende Link-Sammlung findet sich im Literaturverzeichnis.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783848217953
Erscheinungsdatum 06.08.2012
Umfang 64 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Taschenbuch
Verlag BoD – Books on Demand
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Frank Berger, Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth
€ 35,00
Andreas Schulz
€ 78,00
Bernd Lemke
€ 49,90
Gözde Yazici Cörüt
€ 47,00
Stephanie Armer, Arkadiusz Christoph Blaszczyk, Robert Born, Albrecht Fu...
€ 52,00