Gottloser Staat?

Im interdisziplinären Gespräch mit Horst Dreier
€ 35
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In seiner elegant geschriebenen Monographie Staat ohne Gott. Religion in der säkularen Moderne wirbt der renommierte Staatsrechtler Horst Dreier für die Errungenschaften des säkularen Rechtsstaates, ohne dabei einseitig einer laizistischen Wertediktatur das Wort zu reden.
In rechtshistorisch fundierten und gesellschaftspolitisch entschiedenen Analysen beschreibt Dreier die Säkularisierung des Staates eben nicht nur als einen heillosen Vorgang der Verrechtlichung, sondern auch als einen Ort des religiösen Freiheitsgewinns, der die Demokratie in ihrem Demokratischsein stärken kann. Ein Staat ohne Gott ist deshalb kein Vorgriff auf eine gottlose Gesellschaft, sondern das vielleicht stärkste Argument dafür, dass auch Religionen unter postmetaphysischen Bedingungen der Moderne überleben können.
Mit Beiträgen von
Johann Hinrich Claussen, Horst Dreier, Thomas Gutmann, Christian Hillgruber, Wolfgang Huber, Peter Koller, Michael Kühnlein, Rochus Leonhardt, Hans Maier, Michael Moxter, Ulfrid Neumann, Peter Nitschke, Johanna Rahner, Astrid Reuter, Wolfgang Schäuble und Wolfgang Thierse.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783848755479
Erscheinungsdatum 22.08.2022
Umfang 240 Seiten
Genre Philosophie
Format Taschenbuch
Verlag Nomos
Herausgegeben von Michael Kühnlein
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Elinor Ostrom, Silke Helfrich, Silke Helfrich
€ 6,20
René Girard, Ulrich Bossier, Cynthia L. Haven, Cynthia L. Haven
€ 6,20
Markus Rüther
€ 28,80
Olivia Mitscherlich-Schönherr
€ 18,50
Jean-Jacques Rousseau, Sonja Asal, Sonja Asal, Vincent von Wroblewsky
€ 12,40
Duke Meyer
€ 16,50