Corona und die journalistische Bildkommunikation

Praktiken und Diskurse des Visuellen
€ 29.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Visualität im Journalismus wird durch unterschiedliche Praktiken verschiedener AkteurInnen erzeugt. Wie dies unter den Bedingungen der Coronakrise geschehen ist und welche Bilddiskurse sich daraus entwickelten, wird im Sammelband in einer Mischung aus wissenschaftlichen Aufsätzen und Interviews thematisiert. Die AutorInnen sind Lehrende am Studiengang „Fotojournalismus und Dokumentarfotografie“ der Hochschule Hannover und blicken aus verschiedenen disziplinären Perspektiven auf das Thema. Interessant ist der Band für diejenigen, die hinter die Kulissen der journalistischen Bildkommunikation blicken und mehr über die Arbeit von BildredakteurInnen, FotojournalistInnen und DatenjournalistInnen (nicht nur) in der Pandemie erfahren wollen.
Mit Beiträgen von
Lars Bauernschmitt, Karen Fromm, Michael Hauri, Felix Koltermann, Christian Mang, Anna Stemmler und Julius Tröger.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783848778874
Erscheinungsdatum 21.10.2021
Umfang 145 Seiten
Genre Medien, Kommunikation/Journalistik
Format Taschenbuch
Verlag Nomos
Herausgegeben von Felix Koltermann
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Alla G. Bespalova, Horst Pöttker
€ 35,00
Jonas Schützeneder, Michael Graßl
€ 51,39
Deutscher Journalisten Verband e.V.
€ 9,30
Bernadette Uth
€ 86,40
Maarit Jaakkola
€ 109,99
Andreas Elter
€ 26,80