Der Gefährdungsschaden

Eine kritische Untersuchung der Rechtsprechung zu §§ 253, 263, 263a, 266, 266b StGB
€ 101.8
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Konzept des Gefährdungsschadens gehört seit mindestens 130 Jahren zum festen strafrechtlichen Repertoire. Allerdings ist bis heute nicht eindeutig geklärt, wo die Grenze zwischen vermögensrelevanten und -irrelevanten Gefährdungen verläuft. Im Gegensatz zu den bisherigen sachverhalts- und deliktsbezogenen Fallgruppen bildet Melanie Epe daher zehn induktiv-dogmatische Fallgruppen auf Basis aller in der Standardliteratur publizierten 382 Entscheidungen des Reichsgerichts, des BGH und der Obergerichte. Die Leistungsfähigkeit der Fallgruppen ist, dass diese die Figur des Gefährdungsschadens in der Praxis greifbarer machen. Denn es wird an dogmatische, wirtschaftliche Besonderheiten für die Begründung des Gefährdungsschadens angeknüpft.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheNomos Universitätsschriften Recht
ISBN 9783848786305
Erscheinungsdatum 31.08.2022
Umfang 354 Seiten
Genre Recht/Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie
Format Taschenbuch
Verlag Nomos
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: