Nationale Spielräume im Datenschutzrecht

Polnische und deutsche Perspektiven zur Nutzung von Öffnungsklauseln der DS-GVO
€ 128.5
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Datenschutz-Grundverordnung zielt auf die Harmonisierung des Datenschutzrechts in der Europäischen Union. Zugleich enthält sie Öffnungsklauseln, die den nationalen Gesetzgebern Spielräume gewähren, um auf bestimmten Sachgebieten Vielfalt zuzulassen. Dies betrifft Medien und Kirchen ebenso wie das Strafrecht oder das Arbeitsrecht. Der Band beschreibt den europarechtlichen Rahmen für die Nutzung dieser Öffnungsklausen und die verfassungsrechtlichen Vorgaben in Polen und Deutschland. Schon die Verfassungslage weist erhebliche normative Unterschiede auf. Die Öffnungsklauseln werden vergleichend daraufhin untersucht, wie sie verstanden und dann auch genutzt werden. Die polnischen und deutschen Autorinnen und Autoren arbeiten erwartbaren Unterschiede heraus, aber auch überraschende Gemeinsamkeiten. Auf diese Weise wird ein datenschutzrechtlicher Mindeststandard deutlich, der in beiden Staaten greift und Ausgangspunkt für die Erarbeitung gemeineuropäischer Standards sein kann.
Mit Beiträgen von
Dominique Braun; Dr. Joanna Buchalska; Prof. Dr. Dieter Kugelmann; Prof. Dr. Daniel Eryk Lach, LL.M.; Prof. Dr. Heinrich Lang; Prof. Dr. Bernard Łukańko, LL.M.; Dr. Fruzsina Molnar-Gabor; Dr. Marian Müller; Prof. Dr. Celina Nowak; PD Dr. Enrico Peuker; Prof. Dr. Wojciech Piątek; Dr. Anna Piszczek; Prof. Dr. Andreas Popp; Dr. Philipp Richter; Christina Rost; Prof. Dr. Andrzej Wróbel und Grażyna Zboralska, LL.M..

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheFrankfurter Studien zum Datenschutz
ISBN 9783848788347
Erscheinungsdatum 12.07.2022
Umfang 447 Seiten
Genre Recht/Öffentliches Recht, Verwaltungsrecht, Verfassungsprozessrecht
Format Taschenbuch
Verlag Nomos
Herausgegeben von Dieter Kugelmann, Bernard Łukańko
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Indra Spiecker gen. Döhmann, Michael Westland, Ricardo Campos
€ 100,70
Dominik Meinecke
€ 118,30
Sebastian Bretthauer, Dirk Müllmann, Indra Spiecker gen. Döhmann
€ 49,40
Sören Zimmermann
€ 60,70
Raphael Hoffmann
€ 111,10
Jan Niklas Bunnenberg
€ 94,60