Maurice und die Einsamkeit

Drama in zwei Akten
Derzeit nicht lieferbar
Kurzbeschreibung des Verlags:

Maurice ist Hochschulassistent eines Professors (Adrian) an einem nicht näher bezeichneten Fachbereich einer fiktiven Universität. Über Jahre hat er zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen gefertigt, an denen ihm aber wegen der Anstellung am Institut des Professors keine Rechte zustehen. Gleichwohl hat er im Zusammenspiel mit seiner Geschäftspartnerin Helena außerhalb der Universität sein Wissen und die Ressourcen der Universität heimlich genutzt, um die Forschungsergebnisse an private Unternehmen gewinnbringend zu veräußern. Auch sein Institutskollege Frederic vermag es nicht, ihn und Helena in getrennten Unterredungen von ihren Vorhaben abzubringen, wobei offen bleibt, ob ihn hierbei Eigennutz oder echte freundschaftliche Verbundenheit antreibt. Adrian, der kurz vor seiner Pensionierung steht, bleibt über alle diese Vorgänge in Unkenntnis und plant vielmehr seinerseits als Krönung seiner Laufbahn gemeinsam mit Maurice eine privatwirtschaftliche Betätigung. Er bietet Maurice während des Hochschulballs die Partnerschaft an. Maurice zögert, wagt es aber letztlich nicht, das Angebot seines Professors auszuschlagen. In dieser Schlüsselszene des Hochschulballs verliebt sich Mara, die junge Frau des Professors, beim Tanz in Maurice. Maurice kann ihrem Charme nicht widerstehen und aus der anfänglich nur vereinbarten Freundschaft entwickelt sich eine intensive Liaison. Damit befindet sich Maurice in einer unauflösbaren Zwickmühle zwischen den Erwartungen seines Professors, denen seiner Partnerin Helene und Maras Liebe. Nachdem Mara schwanger wird, aber nicht weiß, ob Adrian oder Maurice die Vaterschaft zuzuschreiben ist, wendet sich Maurice kühl von ihr ab. Adrian, im Glauben Vater zu werden, erfährt durch den Präsidenten der Hochschule von einem Datendiebstahl ungeahnten Ausmaßes. Frederic sieht sich nun in der Verpflichtung, Maurice als Schuldigen zu offenbaren. Adrian sieht in seiner grenzenlosen Enttäuschung keine andere Möglichkeit, als mithilfe seines Freundes und Rechtsanwaltes Spicovius juristisch gegen Maurice vorzugehen, um ihn vor allem wirtschaftlich zu ruinieren. Maurice, wiederum angetrieben von Helene, wendet sich in seiner Hilflosigkeit an Mara mit der Bitte, mäßigend auf Adrian einzuwirken. Nachdem dies gelingt, bleibt es gleichwohl bei seinem Beschluss, Mara endgültig zu verlassen, wobei er sich bewusst bezüglich seiner möglichen Vaterschaft in Unkenntnis hält.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783849120245
Erscheinungsdatum 14.11.2012
Umfang 96 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Hardcover
Verlag tredition
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Evie Dunmore, Corinna Wieja
€ 14,40
Anna Savas
€ 13,30
Amy Baxter
€ 13,40
Liane Wagner
€ 14,90
Walter Däpp
€ 29,90
Luisa von Kamecke
€ 11,40
Gabriele Sonnberger
€ 15,50