Emotionale Erinnerung – Klopfen als Schlüssel für Lösungen

Neurowissenschaftliche Wirkhypothesen der Klopftechniken
€ 30.8
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Klopftechniken wie die amerikanische Methode Emotional Freedom Technique (EFT) oder Psychotherapiemethoden wie die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP), die das Klopfen integriert haben, gewinnen zunehmend an Beliebtheit. Zu Recht, denn Studien weisen auf eine schnelle und nachhaltige Wirksamkeit bei Ängsten und Traumafolgestörungen hin. Auch Störungsbilder aus dem psychosomatischen Formenkreis scheinen gut darauf anzusprechen, wenn Psychotherapie den Körper in den Prozess einbezieht.
Antonia Pfeiffer geht in diesem Buch den (neuro)wissenschaftlichen Wirkhypothesen der Klopftechniken nach. Schwerpunkte liegen auf der Polyvagaltheorie nach Steven Porges, der Verbindung von Haut und Emotion und der faszinierenden Frage, ob und wie Klopftechniken einen Prozess anstoßen, der unbewussten, emotionalen Erinnerungen ein dauerhaftes „Update“ beschert.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheReden reicht nicht!?
ISBN 9783849704490
Erscheinungsdatum 04.07.2022
Umfang 204 Seiten
Genre Psychologie/Angewandte Psychologie
Format Buch
Verlag Carl-Auer Verlag GmbH
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Gilles Michaux
€ 20,60
Michael Bohne
€ 20,60
Martina Gross, Vera Popper
€ 30,80
Stefanie Kirschbaum, Michael Bohne
€ 25,70
Ruth Metten
€ 28,80
Josephin Lorenz
€ 30,80