Freud und der Todestrieb

€ 10
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In seiner Schrift »Jenseits des Lustprinzips« aus dem Jahre 1920 führt Freud das faszinierende und kontroverse Konzept des »Todestriebes« ein, das seither sehr unterschiedlichen Interpretationen und Anwendungen unterzogen wurde. In ihrem Text analysiert Alenka Zupančič die vielfältigen und vielstimmigen Facetten dieses Konzepts und legt aus ihrer Sicht dar, wie Freud in seiner Einführung des Todestriebes unser gewohntes Verständnis des Lebens – und philosophisch den Vitalismus – dekonstruiert.
Sie zeigt auch auf, wie jene Widersprüche, die Freuds Text inhärent sind, für Präzisierungen und Weiterentwicklungen des Konzepts genutzt werden können. Zupančič entfaltet die Relevanz des Begriffs nicht nur für viele zeitgenössische Diskussionen innerhalb der Psychoanalyse und Philosophie, sondern auch im weiteren sozialen Kontext.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783851328929
Erscheinungsdatum 01.07.2018
Umfang 71 Seiten
Genre Geisteswissenschaften allgemein
Format Taschenbuch
Verlag Turia + Kant
Übersetzung Anna Seitz, Sergej;Wieder
Herausgegeben von Hg. vom Sigmund Freud Museum, dem Arbeitskreis Kulturanalyse Wien
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dana Bönisch, Jil Runia, Hanna Zehschnetzler
€ 19,95
Harald Engler, Stefanie Herold, Stefanie Brünenberg, Sophie Stackmann, S...
€ 37,10
Monika Wagner
€ 28,80
Christina Hansen, Julia Ricart Brede, Bernhard Stahl, Kathrin Eveline Pl...
€ 36,00
Gero Hoch, Hildegard Schröteler-von Brandt, Angela Schwarz, Volker Stein
€ 16,00
Uta Engelmann, Ulrich Bartosch, Ralf Becker, Jochen Cornelius-Bundschuh,...
€ 42,00
Werner Greiling, Uwe Schirmer, Elke Werner
€ 62,00
David-Christopher Assmann, Falko Schmieder, Jörg Schuster
€ 30,70