Karl Heinz Zizala hat Krebs

von Stephan Alfare

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: edition selene
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 49/2001

In "Maximilian Kirchberger stellt seinen Koffer vor die Tür" (1998), einem Sammelsurium von Kurzgeschichten extrem variierender Qualität oder in der 1999 erschienenen Erzählung "Das Begräbnis", in der Maximilian Kirchberger inmitten von Alkoholikern, Schlägern und Intriganten als Protagonist auftaucht, hat Alfare seine Beobachtungen zu Papier gebracht, ohne sich allzu sehr um Sprache oder Erzählkonstruktion zu kümmern. Alfare sieht, erlebt etwas. Mit den gleichen Worten, die er auch im Gespräch immer wieder verwendet, bringt er seine Erlebnisse zu Papier. Ergebnis ist meist ein wild wuchernder Stimmenchor. Unmengen an Rand-, Neben- und Hauptfiguren tauchen auf, die meistens willenlos durch eine oftmals krause Handlung schlittern - Alkoholiker, traurige Frauen, Schlägertypen und verkrachte Existenzen bevölkern die Alfare-Welt. Mit kaltem, detailfixiertem Blick registriert Alfare die Besäufnisse, die Prügeleien und die Verzweiflung seiner FigurenAuch in seinem bislang umfangreichsten Buch, dem "Zizala"-Roman, reihen sich alkoholgesättigte Geschichten aus der Vorstadt lose aneinander, nur dass es Alfare hier erstmals schafft, seinen lakonischen Erzählton bis zum Schluss durchzuhalten, und dabei das Widersinnige, Absurde des scheinbar ganz normalen Alltags nicht aus den Augen zu verlieren: "Sie wackelte mit dem Oberkörper; die Brüste sahen aus wie mit Wasser gefüllte Nylonsäcke mit einem Knoten an der Spitze. Es waren Nylons voller rotblauer Äderchen." Der Rhapsode aus der tiefen Vorstadt erzählt von der "furchtbar alten Frau", von Christelle, die "wie ein Zündholz wirkt", oder er skizziert mit wenigen Worten und Kennerblick eine Lokalszene: "Sie sehen sich verwundert an. Sie sehen aus wie Karpfen. Niemand spricht. Alle trinken."

Wolfgang Paterno in FALTER 49/2001 vom 07.12.2001 (S. 75)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

Maximilian Kirchberger stellt seinen Koffer vor die Tür (Stephan Alfare)
Das Begräbnis (Stephan Alfare)

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb