Martha und Antonia

Roman
€ 20
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Autorin zeichnet ein authentisches Bild vom leben der einfachen Leute im Wiener Vorstadtmilieu zur zeit der so genannten „Belle Èpoque“, Menschen, deren Alltag geprägt ist von Geldsorgen, Hungersnot und Krankheit. Diese Milieu bildet den Hintergrund für die Charakterstudie an den beiden Schwestern Martha und Antonia.
Eindringlich, klar und psychologisch glaubwürdig werden die Konflikte geschildert, die entstehen, als Martha durch ihe Arbeit als Prostituierte ihre Familie unterstützt.
„Martha und Antonia“ ist der dritte und letzte Roman von Else Feldmann. Er ist nie in Buchform erschienen, sondern wurde als Fortsetzungsroman in der Wiener „Arbeiter-Zeitung“ ab November 1933 abgedruckt. Die 79. und letzte Folge erschien am 11. Februar 1934. Nach den Februarereignissen und dem Verbot der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei und ihrer Presse konnten die letzten Kapitel nicht mehr gedruckt werden; sie gelten seitdem als verschollen. Dies jedoch beeinträchtigt weder den hohen literarischen Wert noch die bestürzende Wirkung des Romans.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783852860350
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Umfang 300 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Hardcover
Verlag MILENA
Illustrationen Anna Petschinka
Vorwort Adolf Opel
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Samuel Beckett, Wolfgang Held
€ 10,30
Samuel Beckett, Christian Enzensberger
€ 13,40
Samuel Beckett
€ 15,50
Samuel Beckett, Klaus Birkenhauer, Elmar Tophoven, Elmar Tophoven
€ 13,40
Samuel Beckett, Elmar Tophoven
€ 12,40
Nena Muck, Heartcraft Verlag
€ 14,40
Antonio Fian
€ 21,00
Tanya Bush, Tanya Bush
€ 10,30