Meina Schellander - Kopf und Quer
Monographie

von Thomas Zaunschirm

€ 39,00
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Ritter Klagenfurt
Format: Hardcover
Genre: Kunst/Bildende Kunst
Umfang: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.01.1998

Das Entscheidende am Werk von Meina Schellander ist nicht nur ihr offener Blick und ihre Neugierde für andere Leistungen, sondern ihre strenge Kompromißlosigkeit. Seit nahezu drei Jahrzehnten baut sie an immer neuen Arbeiten, die sich oftmals formal unvermittelt und abrupt vom Vorher-Entstandenen absetzen, sich aber nur aus dem Konnex mit anderen, auch viel früheren erklären lassen. Die beeindruckende ästhetische Kraft ihres Werkes kann nur als ein Aspekt gelten, hinter dem sich die Kerne ihrer Existenzialphilosophie verbergen: die heilige Caterina von Siena und Ludwig Wittgenstein.

Rezension aus FALTER 6/1999

Der vorliegende Band dokumentiert das bisherige Schaffen der Kärtner Bildhauerin Meina Schellander von ersten Zeichnungen über Installationen bis zu Kunst-am-Bau-Werken. Die einzelnen Elemente der Gesamtgestaltungen tragen bedeutungsvolle Namen wie "Platzwächter", "Seufzerbrücke" oder "schweres hängendes Gefühl" - letzteres sind zwei Ellepsoide aus Beton, auf ein Stahlgerüst aufgefädelt. Der Aufwand bei Schellanders Projekten ist oft beträchtlich, ihre Arbeitsweise setzt zudem voraus, daß sich die Beobachter in den metaphorischen, symbolträchtigen Mikrokosmen zurechtfinden. Jene, bei denen das nicht der Fall ist, haben an den Steinen schwer zu tragen - wie auch an diesem Buch: ein vollständig dokumentiertes Œuvre aus über dreißig Jahren schlägt sich eben nieder.

in FALTER 6/1999 vom 12.02.1999 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb