Moderne in dunkler Zeit
Widerstand, Verfolgung und Exil steirischer Künstlerinnen und Künstler 1933-1945

von Günter Eisenhut

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Droschl, M
Genre: Kunst/Bildende Kunst
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 31/2001

Der steirische herbst gilt als Synonym für Avantgarde. Dass sich in der Steiertmark schon vor dem 2. Weltkrieg eine beachtliche künstlerische Avantgarde entwickelte, geriet in Vergessenheit - vor allem deshalb, weil deren Protagonisten der Vernichtungs- und Vertreibungspolitik von Ständestaaten und Nazi-Herrschaft zum Opfer fielen. Der Katalog zur Ausstellung in der Grazer Neuen Galerie dokumentiert auf eindrucksvolle Weise das Leben dieser lokalen Szene, die sich am ästhetischen Programm der internationalen Moderne orientierte.

Klaus Nüchtern in FALTER 31/2001 vom 03.08.2001 (S. 54)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb