Stehst mitten drin im Land
Das europäische Kameradentreffen auf dem Kärntner Ulrichsberg von den Anfängen bis heute

von Walter Fanta, Valentin Sima

€ 19,50
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Drava
Format: Taschenbuch
Genre: Geschichte/Zeitgeschichte (1945 bis 1989)
Umfang: 240 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.10.2003

Rezension aus FALTER 51-52/2003

Lektüre, die man Überkorrekten, Globalisierungskritiken, Nahostfetischisten, Weltreisenden, Nazijägern und Politjunkies guten Gewissens unter den Christbaum legen kann.

Alternativen zum Weihnachtsevangelium: Die Mitarbeiter der Falter-Politikredaktion empfehlen einige der besten politischen Bücher des abgelaufenen Jahres. Wenig Besinnliches, dafür viel Information.

Der Berg ruft

Klaus Ottomeyer, Sozialpsychologe an der Universität Klagenfurt, hat die seltsame Veranstaltung einmal als "Großgruppen-Selbstheilungsritual" beschrieben: Seit 1959 findet auf dem Kärntner Ulrichsberg jeden ersten Oktobersonntag eine gut besuchte Gedenkfeier zu Ehren der Gefallenen des Zweiten Weltkrieges statt. Ein Auflauf von lauter Ewiggestrigen? Ein geduldetes Treffen der rechtsextremen Szene Europas? Oder bloß eine Kärntner Folkloreveranstaltung, bei der die Kriegsgeneration ein wenig rehabilitiert werden soll? Zwei Kärntner Historiker, Walter Fanta und Valentin Sima, decodieren in ihrem Buch erstmals die alljährlichen - von der Staatspolizei observierten - Rituale, listen penibel prominente Festredner und Grußbotschafter aus allen politischen Lagern auf und analysieren dazu die mediale Berichterstattung von mehr als vier Jahrzehnten. Fazit der beiden Wissenschaftler: Trotz der regelmäßigen Teilnahme der Kameradschaft IV, bestehend aus Veteranen der ehemaligen Waffen-SS, ist der Diskurs bei der Ulrichsberg-Feier selbst "eher kein rechtsextremer", die "beteiligten Institutionen und öffentlichen Persönlichkeiten" seien "mehrheitlich keineswegs als extremistisch zu bezeichnen, sondern bilden einen integralen Bestandteil der Kärntner (und österreichischen) Normalität".

Nina Weissensteiner in FALTER 51-52/2003 vom 19.12.2003 (S. 15)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb