Anatomie als Kunst

von Manfred Skopec, Helmut Gröger

Derzeit nicht lieferbar
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Christian Brandstätter
Erscheinungsdatum: 01.01.2002


Rezension aus FALTER 25/2003

Als Museum vollkommen unauffällig, existiert im Wiener Josephinum eine der kostbarsten Sammlungen von anatomischen Wachsplastiken weltweit. Nach dem Vorbild des florentinischen Museums La Specola ließ Kaiser Joseph II. die eindrucksvollen Figuren in Italien herstellen und 1786 in die von ihm gegründete Ausbildungsstätte für Militärchirurgen bringen. Fast makaber erscheinen heute Darstellungen wie die einer langhaarigen Blondine mit Perlenkette, aus deren Bauch Gedärme quillen, oder die abnehmbare Bauchdecke eines weiblichen Unterleibes samt Embryo. Die schönen Fotos von Alexander Koller begleiten Texte über die Geschichte der spektakulären Präparate.

Nicole Scheyerer in FALTER 25/2003 vom 20.06.2003 (S. 62)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen