Im Hauch des Morgenwinds

Ein Fragment zu Europa
€ 19.8
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

„Im Hauch des Morgenwinds“ erzählt die Geschichte eines Mannes, wohl eines früheren Universitätsprofessors, der sich in die Einsamkeit der Berge zurückgezogen hat, um über die „Rettung des Abendlandes“ nachzudenken. Dort scheint ihn eines Tages eine rätselhafte junge Frau zu besuchen, der er seine persönlichen Eindrücke und Erkenntnisse darüber anvertraut.
Sehr bald wird deutlich, dass es sich in diesem Werk um die Themen Identität und Identitätsverlust dreht, wobei die persönliche Geschichte dieses Mannes und die Frage der Identität Europas miteinander verwoben sind. Einen zusätzlichen Widerhall findet die Grundfrage in der sprachlichen und erzählerischen Gestaltung, wo die Zeit- und Raumebenen aufgehoben werden und die literarischen Formen und Erzählstränge ineinander übergehen.
Am Abend ihrer Begegnung finden sich der Mann und die Besucherin in einem geheimnisvollen morgenländischen Erzählzelt in einer nahen Höhle wieder, wo sie dem Streitgespräch mehrerer europäischer „Säulenheiliger“ über die wahren Grundwerte Europas beiwohnen können. Alles gipfelt schließlich in einer Morgenszene am Ufer des Mittelmeers, wo der Protagonist in einer Vision des Urweiblichen zum Aufbruch in ein neues Denken und Handeln aufgerufen wird, um einer zukunftsfähigen Identität auf die Spur zu kommen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783854810773
Erscheinungsdatum 10.06.2012
Umfang 102 Seiten
Genre Belletristik/Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Format Buch
Verlag Verlag Liber Libri Wien/Memoverso
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Katharina Göbel, Ferhat Cato
€ 15,40
Matthias Bormuth
€ 22,70
Federmair Leopold
€ 20,00
Robert Gordon Wasson, Carl Anton Paul Ruck, Albert Hofmann
€ 22,70
Christiane Widmer, Christian Lienhard, Urs Ch. Hofmeier
€ 49,00
Christiane Widmer, Christian Lienhard, Urs Ch. Hofmeier
€ 49,00
Daniela Petersen
€ 13,30