Der ganz normale Franz

von Peter Campa

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Triton
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 10/2003

Die Gewichtigkeit eines Buches ist nicht notwendig direkt proportional zu seinem Umfang. In der schmalen "Sprechsonate" "Redner rund um die Uhr" von Gert Jonke etwa steckt so viel, dass man sich nach der Lektüre "mit einem Kübel voll verwirrender Klarheit überschüttet" fühlt, wie es an einer Stelle so schön heißt. Rund um die Uhr muss der Titelheld übrigens deswegen reden, weil ihm der eigene Mund andauernd den Mund verbietet und dazwischen redet; erst in der vollständigen Erschöpfung des eigenen Mundes scheint der Sprecher eine Chance zu haben, endlich zu sich zu kommen. Schließlich erwägt er, mit der Autorität der Schrift alles "vorzuschreiben", was der Mund sagen kann. Jonkes poetische, zwischen Begrifflichkeit und Klanglichkeit oszillierende Rede hält die Paradoxien der Kommunikation und deren Utopie zugleich fest, indem sie das Eigene immer auch als das Fremde denkt und in der Dialektik von Selbstgewinn und -verlust im Akt des Sprechens vorführt.Vom Kampf um Selbstbestimmung erzählt auch "Der ganz normale Franz". Franz Sedlacek, der seine Sozialisation in deviantem Verhalten im Wien der Sechzigerjahre erhalten hat, sieht sich auf einmal mit einer eigenen Familie konfrontiert - etwas, was "bis jetzt für ihn die schwierigste Lebensform" gewesen war. In dem ihm eigenen, (pseudo-) naiven Ton, der sich den Anforderungen des disziplinierten Von-A-nach-B-Erzählens immer wieder charmant entzieht, gelingt es Peter Campa, die Unzumutbarkeiten des Daseins als solche festzuhalten, ohne in eine Apologie der Dissidenz zu flüchten: "Frei wollte er sein und trotzdem lieben". Indem es eine Idee davon vermittelt, dass es zwischen Gelingen und Scheitern noch etwas Drittes geben könnte, leistet dieses sympathische Buch auch einen Beitrag, uns mit den Aporien der eigenen Lebensentwürfe zu versöhnen.

Klaus Nüchtern in FALTER 10/2003 vom 07.03.2003 (S. 70)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

Redner rund um die Uhr (Gert Jonke)

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb