schicht für schicht
gesichter der voest.

von Joerg Burger, Johannes Holzhausen

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Triton
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 29/2003

Die Skulpturen könnten gut und gerne auch im Pavillon der Biennale stehen, sind in Wirklichkeit aber keine Kunstwerke, sondern Gussformen eines Stahlwerks. Modellbauer Kurt Adam, 52, gibt Auskunft über seine Ausbildung, seine Arbeit und über seine Inspiration, die ihn dann plötzlich in der Nacht überkommt: "Einfach, weil man mit dem Kopf immer dabei ist." Der vorliegende Band huldigt nicht nur einer Ästhetik des Schweren, sondern lässt auch diejenigen zu Wort kommen, die seit Jahrzehnten in der Voest arbeiten.

Klaus Nüchtern in FALTER 29/2003 vom 18.07.2003 (S. 58)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb