Flower & Fade
Mit einem Essay von André Heller. 80 Farb- und S/W-Abbildungen in 4-Farb-Offsetdruck

von Elfriede Mejchar

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Christian Brandstätter
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 21/2002

Die dekatente Pracht der Blumen - zwischen geometrischer Abstraktion und erotischer Assoziation - ist ja schon oft gewürdigt worden (etwa im Booklet des jüngsten Petshop-Boys-Albums "Release"). Die 1924 in Wien geborenene Elfriede Mejchar hat Amaryllis, Iris und Tulpe nicht nur im Zustand ihres heroischen Erblühens, sondern auch im Verwelken festgehalten. Und siehe da: Es schaut auch gut aus. Oder, um es mit den Worten von André Heller zu sagen, der einen Essay von schätzungsweise 2000 Anschlägen beigesteuert hat: "Das Blühen und Verblühen, der Mai und der Oktober, die Kraft und die Schwäche sind von gleicher sinnlicher Schönheit." Schöner kann man es nicht sagen.

Klaus Nüchtern in FALTER 21/2002 vom 24.05.2002 (S. 61)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb