Heinrich Bachofner

Erfinder
€ 59.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Heinrich Bachofner (1863–1926) war Eisenbahnangestellter in Winterthur – und als technikbegeisterter Erfinder war er stets bestens über die aktuellen Entwicklungen informiert. Er wurde jedoch 1911 gegen seinen Willen in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen und lebte ab 1913 bis zu seinem Tod als Patient der damals abgelegenen Pflegeanstalt Rheinau. Seine Krankenakte vermerkt, dass Bachofner unentwegt zeichnete und sich die Blätter zu Hunderten neben seinem Tisch stapelten. Davon haben sich 70 aussergewöhnliche Zeichnungen zu von ihm erfundenen grossen Maschinen erhalten. Sie belegen seine grandiose Originalität als Erfinder und sein enormes Fachwissen, das umso bemerkenswerter ist, als ihm in der Pflegeanstalt keinerlei Fachliteratur zur Verfügung stand.
Dieses neue Buch untersucht in fundierten Beiträgen von Ingenieuren, Technik- und Kunsthistorikern Bachofners Erfindungen auf ihre Aktualität, Originalität und Machbarkeit hin und ordnet sein Werk in das industrielle Geschehen seiner Zeit und seiner Heimatregion ein. Zudem vermittelt es auch – sehr zeitgemäss – den Reiz der Technik für die Kunst.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783858815590
Erscheinungsdatum 19.10.2017
Umfang 156 Seiten
Genre Sachbücher/Natur, Technik
Format Hardcover
Verlag Scheidegger & Spiess
Beiträge von Hans-Peter Bärtschi
Beiträge von Jacqueline Fahrni, Katrin Luchsinger, Eduard J. Belser, Martin Bütikofer, Jacqueline Fahrni, Marcel Hänggi, Katrin Luchsinger, Henry Wydler
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Philip Kiefer
€ 17,50
Gerhard Philipp, Philip Kiefer
€ 20,60
Albert Hofmann
€ 41,00
René Schliwinski
€ 18,50
Yuma Greenwood
€ 34,00
Jennie Moore, Sahar Attia, Adel Abdel-Kader, Aparajithan Narasimhan
€ 109,99
Xinyue Ye, Hui Lin
€ 76,99