Der weinende Mann in der Momotarō-Fabula

Männliche Tränenausbrüche in ausgewählten shōnen-Werken der Milleniumsdekade
€ 54
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der Begriff „shonen" kennzeichnet eine Kategorie von Werken der japanischen Populärkultur, die sich vornehmlich an Jungen und männliche Jugendliche richten. Im Mittelpunkt der vorliegenden Studie steht die Kombination zweier typischer Handlungsmuster solch populärer shonen-Werke, nämlich des Rahmentopos der Momotaro-Fabula und der situationsbezogenen Szenographie des weinenden Mannes. Fokussiert auf eine Untersuchung der Geschlechterkonstruktionen analysiert die Studie das Zusammenspiel dieser Muster im populären Medium des shonen-manga. Dabei geht der Autor insbesondere der Frage nach, in wie weit der Akt des Weinens als Teil eines kulturellen Ideals hegemonialer Männlichkeit im Japan der Millenniumsdekade gelten kann.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783862052981
Erscheinungsdatum 19.07.2013
Umfang 355 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Sonstige Sprachen, Sonstige Literaturen
Format Buch
Verlag Iudicium
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Marek Konopka, Angelika Wöllstein, Ekkehard Felder
€ 28,70
Michael McCluskey, Luke Seaber
€ 87,99
Eva Geulen, Claude Haas, Amanda Anderson, Moritz Baßler, Rüdiger Campe, ...
€ 87,40
Stefan Michael Newerkla, Fedor B. Poljakov
€ 91,50
Ghassan Elia Khalaf, J. William Johnston
€ 91,70