Rezeptionen des Holocaust

Schülerinnen und Schüler lesen Anne Franks „Tagebuch“ und John Boynes „Der Junge im gestreiften Pyjama“. Eine qualitative Studie
€ 19.6
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Thematisiert man Texte zum Holocaust im Unterricht, so lässt sich eine Brücke zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schlagen. Doch welchen Zugang finden Jugendliche zu solchen Texten? Die vorliegende Studie befasst sich mit der Frage nach den Rezeptionen, die Jugendliche für Anne Franks »Tagebuch« und John Boynes »Der Junge im gestreiften Pyjama« wählen. Sie zeigt im Rahmen literaturwissenschaftlicher Konzepte und didaktischer Überlegungen, welche Perspektiven Schülerinnen und Schüler auf die Texte werfen, die ihnen im Unterricht häufig vorgelegt werden. Die Studie macht auch deutlich, welche neue Rolle Authentizität, Fiktion und Empathie dabei spielen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783863313289
Erscheinungsdatum 30.01.2017
Umfang 250 Seiten
Genre Pädagogik/Schulpädagogik, Didaktik, Methodik
Format Taschenbuch
Verlag Metropol-Verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Andrea Dietzsch, Stefanie Pfister
€ 19,60
Alexander M. Hüther
€ 55,60
Karoline Pohl-Otto
€ 72,00
Johannes Kiersch
€ 16,50
Caroline Felske, Manuela Hackel, Andreas Hänssig, Jan Springob, Daniela ...
€ 35,90
Johannes Lambert
€ 51,40
Johannes Lambert
€ 46,30