Woran sich Wohlstand wirklich messen lässt

Alternativen zum Bruttoinlandsprodukt
€ 13.4
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Was macht das BIP? Wohl und Wehe unserer Republik scheinen von diesem Kürzel abzuhängen: Das Bruttoinlandsprodukt ist die heilige Kuh der herrschenden Ökonomie. Seit Jahren gilt es als der Indikator für Wirtschaftskraft und Wohlstand – dabei ist es blind für so vieles, was unser Leben bereichert: ehrenamtliche Leistungen, gesunde Umwelt, gerechte Chancen für kommende Generationen. Dass das zu kurz greift, erkennt inzwischen auch die Politik: Großbritannien will einen 'Glücksindikator' einführen, Frankreich forderte beim G20-Gipfel ein neues Bewertungssystem und der Deutsche Bundestag setzte gerade eine Enquete-Kommission zur Entwicklung eines neuen Indikators ein. In diese hochaktuelle Diskussion bringen Hans Diefenbacher und Roland Zieschank den 'Nationalen Wohlfahrtsindex' ein – weil gutes Leben mehr bedeutet als viel Geld.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
Reihequergedacht
ISBN 9783865812155
Ausgabe Neuausgabe
Erscheinungsdatum 03.03.2011
Umfang 112 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Taschenbuch
Verlag oekom verlag
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Thomas Homer-Dixon
€ 9,20
Bernhard Pötter
€ 9,20
Gerd Rosenkranz, Heinrich-Böll-Stiftung
€ 9,20
Veronika Bennholdt-Thomsen
€ 9,20