Maschinenphilologie

€ 30.7
Lieferbar ab Februar 2023
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Maschinenphilologie – das heißt: Fahndung nach dem Subjekt der Philologie. Digitale Medien, die nicht nur Gegenstand sind, sondern in Literaturarchiven, Textkritiken und Digital Humanities zum methodischen Werkzeug von Philologie avancieren, nötigen zur Frage, wie eine bestimmte Maschinengattung die Prämissen, Praktiken und Institutionen dieses seit 1800 humanistisch geprägten Wissenschaftsfeldes affiziert. Und damit auch seinen unbezweifelten
Subjektbegriff: Denn wo nicht mehr nur oder primär Menschen, sondern auch ihr maschinelles Anderes schreibt, liest, archiviert und ediert, ist die Logosliebe, mit N. Katherine Hayles zu sprechen, längst posthumanistisch geworden. Grund genug, dieses amikale Beziehungsgeflecht von Menschen und Medien noch einmal jenseits aller Humanexzeptionalismen zu denken: Philologie am heutigen Tag ist immer auch Maschinenphilologie.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheBerliner Programm einer Medienwissenschaft
ISBN 9783865995094
Erscheinungsdatum 20.02.2023
Umfang 298 Seiten
Genre Geisteswissenschaften allgemein
Format Hardcover
Verlag Kulturverlag Kadmos Berlin