Georg Büchner und seine Geschwister
Ein Familien­panorama

von Heiner Boehncke

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Der Hörverlag
Erscheinungsdatum: 23.01.2009


Rezension aus FALTER 11/2009

"Der" Büchner, an den heute der Literaturpreis erinnert, war im 19. Jahrhundert nicht Georg, sondern Ludwig: Der kleine Bruder hatte mit "Kraft und Stoff" (1855) einen Bestseller gelandet. Überhaupt zeigte Georg Büchner nicht als einziger Spross der Familie Revolutionsgeist: Schwester Luise kämpfte für Frauenrechte; Wilhelm, der mit Ultramarinblau reich wurde, führte früh die Krankenkasse ein; Alexander kam wegen umstürzlerischer Akte öfter in Haft. Nur Mathilde führte den Haushalt. Das Büchner'sche Familienalbum ist prall und voller Widerhaken.

in FALTER 11/2009 vom 13.03.2009 (S. 20)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen