Hilfe, unser Essen wird normiert!

Wie uns EU-Bürokraten und Industrie vorschreiben, was wir anbauen und essen sollen
€ 20.6
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Schon jetzt gelangt Obst und Gemüse, welches nicht der industriellen Norm entspricht, gar nicht erst in den Handel oder wird sogar vernichtet. Modernes Designersaatgut, das unter Laborbedingungen erzeugt wird, ist bereits zum alarmierenden Normalfall in der Lebensmittelproduktion geworden – meist ohne das Wissen der Endkunden. Und ein weiterer Skandal bahnt sich nun an: Konzern-Lobbys würden am liebsten auch allen Kleinbauern nur noch teuer registriertes Saatgut erlauben. Der Verlust vieler Sorten und negative Folgen für die Nahrungssicherheit und -vielfalt wären das unweigerliche Ergebnis dieser angestrebten Monokultur in den Gemüsebeeten.
Der renommierte Agrarbiologe und Kritiker der Lebensmittelindustrie Clemens G. Arvay deckt diesen Wahnsinn mit Methode auf. Er zeigt, wer hier seine Interessen durchsetzen will und erklärt Verbrauchern, wie sie sich gegen die Saatgut-Diktatur wehren können.
»Wir verlieren nach und nach unser Menschenerbe: die Vielfalt unserer Samen! Wieso das so ist, erläutert Clemens Arvay in diesem Buch. Er erzählt spannend und verständlich von der historischen Entwicklung der Kulturpflanzen bis in die Gegenwart, in der Saatgutkonzerne mehr oder weniger bestimmen, was auf unseren Tellern landet.«
aus dem Vorwort von Sarah Wiener

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783868815221
Erscheinungsdatum 04.04.2014
Umfang 240 Seiten
Genre Ratgeber/Recht, Beruf, Finanzen/Ausbildung, Beruf, Karriere
Format Taschenbuch
Verlag REDLINE
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Tobias Epple
€ 19,90
Manuel Joseph Kugler, Kampenwand Verlag
€ 14,40
Jochen Mai
€ 18,40
Jochen Mai
€ 18,40
Jochen Mai
€ 18,40
Waldemar Erdmann
€ 20,60
Ricarda Colditz, Ricarda Colditz, Christine Abendroth-Jung, Tanja Dr. Be...
€ 15,50