Versagen in Brüssel

Plädoyer für ein besseres Europa
€ 20.5
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

„Denk ich an Europa in der Nacht.“
Der Bürger als Souverän und Steuerzahler kann sich einer gewissen Bangigkeit angesichts verschwendeter und in undurchsichtige Rettungsprojekte umgeleiteter Steuermilliarden nicht erwehren. Mit Ratlosigkeit und wachsendem Unmut beobachtet er die Selbstherrlichkeit einer EU-Bürokratie, die immer neue, immer bizarrere Verordnungen und Richtlinien ersinnt und bedenkenlos nationale und regionale Verantwortlichkeiten an sich reißt.
Wilfried Scharnagl, der streitbare Publizist aus Bayern, legt mit diesem Buch eine fundierte Zusammenstellung dessen vor, was schief läuft in Brüssel, wo EU-Beamte einen Alleinvertretungsanspruch entwickeln, der das Demokratieprinzip löchrig und die Subsidiaritätsidee zur hohlen Phrase macht. Der Autor nennt Ansätze zur Umkehr und Korrektur, deren es bedarf, damit das vereinte Europa zu der friedensstiftenden und freiheitsbewahrenden Kraft werden kann, als die es gedacht war.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783868860269
Erscheinungsdatum 13.03.2014
Umfang 240 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft
Format Buch
Verlag Keysersche Verlagsbuchhandlung
Einführung von Peter Gauweiler
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Chunguang Wang
€ 91,70
Achim Brunnengräber, Reinhard Loske, Pierre Ibisch, Heike Leitschuh, Jör...
€ 24,70
Charles Ragin, Howard Becker
€ 61,70
Christoph Gille, Birgit Jagusch, Yasmine Chehata
€ 35,90
Bernhard Emunds, Jonas Hagedorn, Marianne Heimbach-Steins, Lea Quaing
€ 30,80
Alexander Jehn, Andreas Hedwig, Rouven Pons
€ 24,70
Jamie Notter, Maddie Grant
€ 20,50