"Ich glaube, wir verstehn uns"

Klaus Mann und Kurt Hiller – Weggefährten im Exil. Briefwechsel 1933–1948
€ 20.4
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Als Repräsentanten des deutschsprachigen Exils verkörperten sie höchst unterschiedliche Positionen: Während Klaus Mann (1906–1949) mit seinen Zeitschriften zum weithin anerkannten Sprachrohr der Emigranten avancierte, polarisierte der Impresario des literarischen Expressionismus und prominente "Weltbühnen"-Autor Kurt Hiller (1885–1972) mit seinen Äußerungen und galt vielen als Stänkerer und Unruhestifter. Die vorliegende Edition mit größtenteils bislang unveröffentlichten Briefen aus dem Nachlass Klaus Manns dokumentiert die Stadien ihrer Beziehung und macht deutlich, wie ihre Zusammenarbeit funktionierte, etwa am Beispiel der von Klaus Mann herausgegebenen Zeitschrift "Die Sammlung". Sie zeigt, wie sie ihre Arbeit gegenseitig ansalysierten, wie sie sich Impuse gaben und so - über Ländergrenzen hinweg - von "Kampfgefährten" für die gute Sache zu Freunden wurden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783869161129
Erscheinungsdatum 01.01.2011
Umfang 208 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Format Taschenbuch
Verlag edition text + kritik
Herausgegeben von Rüdiger Schütt
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Katharina Ströhl
€ 76,10
Nicola Cipani
€ 40,10
Hans Peter Buohler
€ 153,20
Thomas Assinger, Daniel Ehrmann
€ 47,30
Laura Lazzari, Nathalie Ségeral
€ 93,49
Silke Jansen, Sonja Higuera del Moral, Jessica Stefanie Barzen, Pia Reim...
€ 131,99
Cornelia Zwischenberger, Alexa Alfer
€ 49,80