Das Mahnmal – 75 Jahre gegen das Vergessen. Vom Umgang mit dem Nationalsozialismus in Itzehoe

Vom Umgang mit dem Nationalsozialismus in Itzehoe
€ 35.9
Lieferbar ab Februar 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im schleswig-holsteinischen Itzehoe steht das erste Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus in Nordeuropa. Initiiert hat es der spätere legendäre Film- und Fernsehproduzent Prof. Gyula Trebitsch (u.a. Des Teufels General, Begründer Studio Hamburg). Entworfen hat es der einstige Großarchitekt Johann Friedrich "Fritz" Höger (u.a. Chilehaus, Hamburg). Das Buch gewährt tiefe Einblicke in den Leidensweg des ungarischen Juden Trebitsch in deutschen Vernichtungs- und Konzentrationslagern. Autor Michael Legband hat die bewegende und bewegte Geschichte dieses einst versteckten Bauwerkes rekonstruiert und dokumentiert. Der Journalist kommentiert Ereignisse rund um diese kleine, lesbare und symbolhafte Anlage. Es wird deutlich, wie Itzehoe spät seine Geschichte reparierte. Namhafte Autoren wie beispielsweise Prof. Dr. Uwe Danker (Europa-Universität Flensburg - Forschungsstelle für regionale Zeitgeschichte und Public History) und Dr. Reimer Möller (Leiter des Archivs der KZ-Gedenkstätte Neuengamme) unterstützen den Autor bei der Erhellung der Tiefendimension der Nazi-Diktatur und dem Umgang mit ihr nach 1945.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783869354125
Ausgabe Erstauflage
Erscheinungsdatum 15.02.2022
Umfang 416 Seiten
Genre Sachbücher/Geschichte
Format Hardcover
Verlag Steve-Holger Ludwig
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Alex R. Furger
€ 66,90
Marc Grimm, Christina Hainzl
€ 25,60
Dietmar Schiersner, Christoph Schmider, Edwin Weber
€ 29,90
Jasmin Ouschan
€ 24,95
Jüdische Gemeinde Mönchengladbach
€ 15,40
Eckart Höttermann
€ 37,90
Bernhard Braun
€ 36,00