Gentherapie statt Psychotherapie?

Kein Abschied vom Sozialen!
€ 15.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Dieses Buch thematisiert die möglichen Auswirkungen der Genforschung auf die Sozialwissenschaften – insbesondere die Psychologie. Die neuesten Beiträge aus der Humangenetik belegen, dass sich der alte Streit, ob vor allem die Gene oder die Umwelt unser Verhalten prägen, sich in seiner alten Form erledigt hat: Es gibt keinen genetischen Determinismus – der reduktionistische Ansatz mit monokausalen Erklärungsmustern erweist sich als ein Zerrbild der Medien.
Somit wächst der klinischen Psychologie, Psychotherapie und Beratung die Aufgabe zu, mit Blick auf die eigene Geschichte, die gesellschaftlichen Heilserwartungen an die Ergebnisse der Genforschung zu entzaubern. Gleichzeitig sind neue Beratungsmethoden erforderlich, um Menschen zu befähigen, das genetische Wissen, aber auch das Nicht-Wissen, für sich zu nutzen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783871590467
Erscheinungsdatum 08.03.2004
Umfang 144 Seiten
Genre Psychologie/Angewandte Psychologie
Format Taschenbuch
Verlag dgvt-Verlag
Herausgegeben von Bernhard Scholten
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Yuan Liao, David C. Thomas
€ 102,79
Andreas Kollar
€ 28,80
Marianne Wellershoff
€ 11,40
Ward Farnsworth, Ursula Held
€ 20,60
James Allen
€ 36,00
Holger Lindemann
€ 41,00