Was schön wäre ...

Zum 80. Geburtstag des Künstlers Janosch
€ 22.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Andreas J. Meyer, der Senior der Verlage, der mehr als 30 Jahre mit Janosch durch dick und dünn gegangen ist, der ihm ebensoviel verdankt wie umgekehrt, und der ziemlich gut Bescheid weiß über alles, was in diesen Jahren vorgefallen ist, schreibt für Janosch zum Geburtstag unter dem Titel WAS SCHÖN WÄRE. um Wahrheit bemüht und unfrisiert seine schönen und weniger schönen Erlebnisse auf, verwirklichte und nicht verwirklichte Abenteuer, Er folge und Enttäuschungen. Es wird Amüsantes geben und Ernüchterndes, es wird von verheißungsvollen Ansätzen und von Rückzügen berichtet, Begegnungen und Beziehungen werden geschildert, auch Zahlen werden genannt wer den. Da kommt allerhand zusammen. Viel Irritierendes ging in letzter Zeit durch die Medien. Hier wird es eines nicht geben: eine infame, bösartige Aufrechnung für oder gegen Janosch selbst oder seine Freunde und Feinde. Wo Licht und Schatten sich ergänzen, wird der Respekt vor dem Künstler und seinem Werk nie in Zweifel gezogen werden: Quod licet Jovi, non licet bovi. Eine Welt zu etablieren, wie Janosch es vermocht hat, ist nicht möglich, ohne Fehler zu machen. Durch höhere Heiterkeit die Not der Existenz erträglich zu machen, ist allemal größer als Missgunst, Schäbigkeit und Neid.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783875362862
Erscheinungsdatum 13.03.2011
Umfang 64 Seiten
Genre Belletristik/Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Format Hardcover
Verlag Merlin Verlag
Illustrationen Janosch
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Robert Gordon Wasson, Carl Anton Paul Ruck, Albert Hofmann
€ 22,70
Hans Jürgen Balmes, Alexander Roesler
€ 17,50
Christoph Schlingensief
€ 12,40
Federmair Leopold
€ 20,00
Matthias Bormuth
€ 22,70
Daniela Petersen
€ 13,30
Heiner Frost
€ 12,90