André Rival

von André Rival

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Nicolai
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 14/2002

André Rival verdirbt seine Bilder - und zwar durch seine eigene Anwesenheit. Sonst wären seine Arbeiten nämlich konventionelle Modefotografien mit gerade richtig mageren Frauen, Prominentenporträts oder knackige Ansichten für Gay-Kalender. So ist aber immer dieser kleine, halbglatzige Mann mit im Bild, der sich Esther Schweins genauso aufdrängt, wie er sich an Kohls Seite schmuggelt. Hier ein bisschen Newton, dort ein wenig Leibovitz, läßt es der deutsche Fotograf auch nicht an Stil-Persiflagen berühmter Kollegen fehlen. Angesichts der Flut von perfekten Menschen in der Werbung könnte man mit Rival fast fordern: mehr Fotografen mit in ihre Bilder!

in FALTER 14/2002 vom 05.04.2002 (S. 65)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb