Kindsmord und Neonatizid

Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf die Geschichte der Kindstötung
Derzeit nicht lieferbar
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die Tötung von Neugeborenen fand zu allen Zeiten statt. Aber was bewegte und bewegt Mütter zu einer solchen Tat?
Der vorliegende Band verfolgt die Diskussion um das Kindsmorddelikt von der Frühen Neuzeit über die aufklärerischen Bestrebungen des 18. und frühen 19. Jahrhunderts bis zum gegenwärtigen öffentlichen Diskurs zum Thema Neonatizid. Neben der sozialhistorischen und rechtlichen Perspektive werden auch die alltagsweltlichen, mentalitäts- und geschlechtergeschichtlichen Zusammenhänge aufgezeigt. Das Buch erörtert darüber hinaus Maßnahmen wie die Einrichtung von Gebär- und Findelhäusern, Babyklappen oder die anonyme Geburt, die zur Verhütung der Tat durch die Jahrhunderte getroffen wurden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783894454692
Erscheinungsdatum 20.09.2012
Umfang 96 Seiten
Genre Geschichte/Kulturgeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Jonas Verlag
Herausgegeben von Marita Metz-Becker
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Gerhard Geissl
€ 29,90
Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Peter Plaßmeyer, Igor Jenzen, Hagen ...
€ 39,10
Karen Asmussen-Stratmann
€ 71,00
Volker Heenes, Dirk Jacob Jansen
€ 71,00