Literarische Raumsynästhesien um 1900

Methodische und theoretische Aspekte einer Aisthetik der Subjektivität
€ 39.1
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Die vorliegende Arbeit diskutiert die Zusammenhänge der Begriffe ‚Subjekt‘, ‚Raum‘ und ‚aisthesis‘ am Beispiel literarischer Raumsynästhesien und beschreibt methodische, theoretische und textanalytische Implikationen.
Teil I leistet eine methodische Fundierung, die einen als Aisthetik des Denkens und des Schreibens konzipierten Essayismus als Erkenntnisoperation wie zugleich als deren Vertextungsverfahren in seiner Relevanz für die Arbeit ausweist und als methodisches Konzept gegen zentrale Parameter der wissenschaftlichen Kommunikation würdigt.
Teil II formuliert eine nicht-dualistische Subjekttheorie als eine Theorie synästhetischen Wahrnehmens und Empfindens von Raum. Räume subjektiven Erlebens werden beschrieben als figürlich strukturierte phänomenale Räume, für die die Verwischung der Grenzen von Wahrnehmung und Vorstellung, von Erkenntnissubjekt und -objekt konstitutiv ist.
Vor diesem Hintergrund nimmt Teil III eine Re-Lektüre dreier Schlüsseltexte der Dekadenzliteratur um 1900 vor: Es sind dies Richard Beer-Hoffmanns Tod Georgs, Thomas Manns Buddenbrooks sowie Rainer Maria Rilkes Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge. Leitende Hypothesen sind die einer Subjektivierung resp. Synästhesierung des fiktionalen Raums sowie einer radikalen Problematisierung und Transponierung einer dualistisch-reduktionistischen Begrifflichkeit von ‚Subjektivität‘ in diesen literarischen Entwürfen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783895285141
Ausgabe 1., Aufl.
Erscheinungsdatum 19.08.2005
Umfang 267 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Deutsche Sprachwissenschaft, Deutschsprachige Literaturwissenschaft
Format Buch
Verlag Aisthesis
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Maximilian Bergengruen, Alexander Honold, Ursula Renner-Henke, Günter Sc...
€ 71,00
Sarah Olthoff
€ 39,80
Marek Konopka, Angelika Wöllstein, Ekkehard Felder
€ 28,70
Michael McCluskey, Luke Seaber
€ 87,99
Eva Geulen, Claude Haas, Amanda Anderson, Moritz Baßler, Rüdiger Campe, ...
€ 87,40
Stefan Michael Newerkla, Fedor B. Poljakov
€ 91,50