Zentrale Randlage
Lesebuch für Städtebewohner

von Jochen Schimmang

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: DuMont
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 14/2002

Als "Lesebuch für Städtebewohner" versucht der Band "Zentrale Randlage" sein Ziel literarisch zu erreichen. Herausgeber Jochen Schimmang versammelt Texte 23 deutschsprachiger Autoren, die sich - bisweilen recht uniform - städtischen Phänomenen widmen: der Metro, den Bordellen und Reklametafeln, dem Vandalismus, der Behinderung der Apartheid und - gleich öfters - dem Berlin nach den Kriegen (dem Zweiten und dem Kalten). Unterm Strich ergibt das ein Lesebuch für Städteflüchtende, zusammengestellt, um einem die Großstadt wieder schmackhaft zu machen. Wie schreibt Peter Handke? "So angenehm die Metropolensachen weiterhin sein konnten, so nichtssagend waren sie geworden."

Wojciech Czaja in FALTER 14/2002 vom 05.04.2002 (S. 65)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb