Die Krise denken

Finanzmärkte, soziale Kämpfe und neue politische Szenarien
€ 14.4
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Zentrale Texte der europäischen postoperaistischen Debatte zur globalen Krise und zur sozialen Befreiung.
Theoretisch und politisch fundiert untersuchen die Autor_innen die Hintergründe der globalen Krise, fragen nach sozialen und politischen Konfliktlinien und nicht zuletzt nach den Bedingungen, die das Leitmotiv vieler Proteste der vergangenen Zeit, das Motto 'Wir zahlen nicht für Eure Krise', mit der Perspektive eines radikalen Bruchs mit dem Kapitalismus verbinden.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783897715097
Erscheinungsdatum 01.10.2010
Umfang 176 Seiten
Genre Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Geld, Bank, Börse
Format Taschenbuch
Verlag Unrast Verlag
Herausgegeben von Sandro Mezzadra, Andrea Fumagalli