Was rettet die moderne Seele?

Zwischen Emanzipation und Erschöpfung
€ 20.4
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der Befund zur Subjektivitätsentwicklung ist höchst widersprüchlich: Subjektivierung der Arbeit und der individuellen Lebenswelten durch Selbststeuerung und emotionale Selbstkontrolle, Erosion traditioneller Geschlechter- und Generationen-Rollen einerseits; Entgrenzung der Leistungsanforderungen, zunehmende Prekarisierung und soziale Ungleichheit sowie auf der Akteursebene wachsende Ungleichheit in den kulturellen und emotionalen Kompetenzen, Zunahme von Stress-Phänomenen und nicht zuletzt auch von psychischen Beeinträchtigungen andererseits.
Auf Basis dieser komplexen Widersprüchlichkeit zeigt der Autor Ansätze emanzipatorischer Überwindung im Sinne einer gesellschaftlich umfassend gestützten und gerade deswegen 'vollen und freien Entwicklung der Individualität' (Marx) auf.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783899655186
Erscheinungsdatum 01.11.2012
Umfang 204 Seiten
Genre Soziologie/Politische Soziologie
Format Taschenbuch
Verlag VSA
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Urs Büttner, Sarah Michaelis, David-Christopher Assmann, Werner Binder, ...
€ 51,40
Malte Müller, Richard Rohnert, Petra Wolfram
€ 7,20
Frank Werneke, Claus Zanker
€ 15,30
Richard Sorg
€ 30,90
Tado Jurić
€ 143,80
Gaye Theresa Johnson, Alex Lubin
€ 24,70
Paul Blokker
€ 131,99
Franz Kolland, Vera Gallistl, Viktoria Parisot
€ 71,95