Marie von Ebner-Eschenbach

Schriftstellerin zwischen den Welten
€ 38
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916) erschreibt sich in einer Zeit radikalster politischer und geistiger Umbrüche ihr eigenes Selbstverständnis als Autorin: Zwischen tradierten Wert- und Rollenvorstellungen auf der einen, Auf- und Ausbruchphantasien auf der anderen Seite changierend schafft sie ein Werk, das auf mannigfaltige Weise epochale Veränderungen auf dem Weg zur Moderne reflektiert. Die in diesem Band versammelten Beiträge betten ihr Leben und Schreiben in verschiedenste Kontexte ein und zeichnen so ein möglichst vielschichtiges Bild einer Autorin, die sich – als Schriftstellerin zwischen den Welten – eindeutiger Zuschreibungen entzieht.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheInnsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft
ISBN 9783901064531
Erscheinungsdatum 10.12.2018
Umfang 229 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Format Buch
Verlag Universität Innsbruck Inst. f. Germanistik
Herausgegeben von Maria Piok, Ulrike Tanzer, Kyra Waldner