Neoliberale Strömungen im sozialen Dienstleistungssektor

Zum möglichen Ausgleich ökonomischer und professioneller Interessen in der Sozialen Arbeit
€ 19.9
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Seit Jahren ist der Sektor sozialer Dienstleistungen mit dem gesellschaftlichen Wandel vom Wohlfahrtsstaat zum – von neoliberaler Wirtschaftsideologie motivierten – „aktivierenden Sozialstaat“ konfrontiert. Dementsprechend groß ist der in erster Linie ökonomische Legitimationsdruck von Organisationen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich gegenüber ihren Auftraggebern vor allem der öffentlichen Hand. Die Autorin untersucht detailliert die Auswirkungen dieser Situation auf das Feld der Sozialen Arbeit. Darauf aufbauend erörtert S. Thiele Möglichkeiten eines Trialogs zwischen ProfessionistInnen, Auftraggebern und KlientInnen, um über wirtschaftliche Maßstäbe hinaus Qualitätskriterien sozialarbeiterischer Tätigkeit definieren und mitgestalten sowie unterschiedliche Interessenlagen vertreten zu können.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783902724397
Erscheinungsdatum 07.05.2015
Umfang 154 Seiten
Genre Pädagogik/Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Format Buch
Verlag pro mente edition
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Institut für soziale Arbeit e.V.
€ 15,40
Deutscher Caritasverband e.V., Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft,...
€ 25,70
Sabine Zimmermann
€ 48,00
Nadine Jukschat, Katharina Leimbach, Carolin Neubert
€ 30,80
Michael Winkler
€ 20,60
Michael Borg-Laufs, Barbara Seidenstücker, Walter Röchling
€ 25,60