Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht beigebracht hätte

Vom Eigenen in der Musik
€ 24.7
Erscheint am 10.06.2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kinder haben in der Regel nichts dagegen, ein Musikinstrument zu lernen. Sie sind neugierig und wollen sehen, was man mit damit anfangen kann.
Leider wird ihnen aber oft ihr Interesse durch den gängigen Musikunterricht ausgetrieben. Es ist nicht nur der insgeheime Ehrgeiz eines Teils der Eltern, die ihren Kindern Geige oder Klavier aufzwingen, Instrumente, die Kinder garantiert nicht ins Klassenlager mitnehmen können und schon gar nicht wollen. Viel liegt auch an den Musikschulen und den Musikalienhändlern, die ein eigennütziges, klassisches Brimborium um Musik aufziehen.
Kinder neigen naturgemäß zum Singen und Musizieren, das sie von allein fortsetzen würden, wenn man sie nicht daran hinderte.
Man hat oft den Eindruck, es ginge im Musikunterricht darum, lauter Profimusiker auszubilden. Musik kann heilen und unser Innerstes erheben, wenn sie nicht zum Missbrauch beiträgt, wie man an den tragischen Biografien jungerPopmusiker häufig sehen kann.
Dass Musik der spontanen Art verschwunden ist, hat seine Gründe. Adrian Naef geht der Frage nach, weshalb wir unsere spontane Fähigkeit zum Umgang mit Musik verloren haben.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783907159415
Erscheinungsdatum 10.06.2022
Umfang 112 Seiten
Genre Belletristik/Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Format Hardcover
Verlag zocher & peter verlag kmg
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Gunter Falk
€ 32,00
Dieter Bachmann
€ 90,50
Stanislaw Baranczak, Michael Krüger, Alexandru Bulucz, Adam Zagajewski, ...
€ 28,00
Joseph Roth, Volker Breidecker
€ 24,70
Alice Zeniter, Tabea Rotter
€ 14,40
Yosano Akiko, Eduard Klopfenstein, Eduard Klopfenstein
€ 22,70
Rachel Cusk, Eva Bonné
€ 21,60
Katja Petrowskaja
€ 25,70