Varietas delectat

Vermischte Beiträge zur Lust an romanischer Dialektologie, ergänzt um Anmerkungen aus verwandten Disziplinen
€ 15.5
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Dieser Band enthält 18 Beiträge vermischten Inhalts, die allesamt dem Salzburger Romanisten Hans GOEBL zu seinem 50. Geburtstag gewidmet sind. Abwechslung, Buntheit und Mannigfaltigkeit sind Konzepte, die der Gefeierte zu Leitmotiven seines Denkens und Handelns gemacht hat. Zudem stellt der Titel eine Beziehung zur Varietätenlinguistik her, einem Bereich der Sprachwissenschaft, dem sich Hans GOEBL immer mit großer Verve gewidmet hat. Dass sich unter den Beiträgen, die sich mehrheitlich mit dialektologischen Fragestellungen beschäftigen, auch solche finden, deren erkenntnisförderndes Studium nur augenzwinkernd gelingen kann, ist als besondere hommage der Verfasser an den unverwechselbaren sense of humour des Geehrten gedacht.
Die dialektologisch-sprachgeographischen Abhandlungen konzentrieren sich im wesentlichen auf Italien. HELGA BÖHMER beobachtet Romanische Interferenzerscheinungen in der südbairischen Sprachinsel von Sauris/Zahre, LOIS CRAFFONARA untersucht Volksetymologisches aus dem Sellaladinischen, OTTO GSELL reicht Linguistische Aphorismen für einen Systematiker dar, und SILVIO GISLIMBERTI untersucht La parlata di Covelo (Terlago, TN) registrata a Valemount, BC, Canada. Zwei Autoren, ANTONIO PENNISI (Ipercorrettismi anomali) und GIOVANNI RUFFINO (Varietas coquinaria: metafore alimentari e reinterpretazioni paretimologiche), widmen sich der sprachlichen Vielfalt Siziliens. PETER STEIN untersucht Frankophone Antworten auf Wenkers Datenerhebung für den Deutschen Sprachatlas, und HEINZ-DIETER POHL stellt Das Projekt eines Kärntner Sprachatlasses vor. Mit lexikographischen Themen melden sich CHRISTIAN SCHMITT (Alpiner Skisport) und DIETER MESSNER (Portugiesische Lexikographie) zu Wort. OTTO WINKELMANN behandelt Divergenz und Konvergenz der portugiesischen Orthographie, DIETER KATTENBUSCH zeigt anhand von empirischen Daten Interferenzbedingte Normverstöße beim Übersetzen in die Fremdsprache auf, und HELMUT BERSCHIN befaßt sich mit dem Esprit de la collaboration: Auf Deutsch.
Zum (Un)Wesen wissenschaftlicher Kongresse äußern sich die Spezialisten GABRIEL ALTMANN und REINHARD KÖHLER. OTTO KRONSTEINER steuert Pikantes aus dem Leben eines altbulgarischen Gelehrten bei, HARALD FRÖHLICH begibt sich auf neue Pfade der quantitativen Gastrolinguistik, und ROLAND BAUER stellt die neuesten Ergebnisse der zeitgenössischen Grußadressenforschung vor. Selbstverständlich darf eine chronologisch geordnete Publikationsliste HANS GOEBLS nicht fehlen

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783926972316
Erscheinungsdatum 01.01.1993
Umfang 222 Seiten
Genre Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft/Romanische Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft
Format Buch
Verlag Egert, G
Beiträge von Roland Bauer
Vorwort Dieter Kattenbusch
Herausgegeben von Roland Bauer
Beiträge von Roland Bauer, Harald Fröhlich, Harald Fröhlich, Dieter Kattenbusch, Gabriel Altmann, Helmut Berschin
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Neel Ahuja, Monique Allewaert, Lindsey Andrews, Gerry Canavan, Rebecca E...
€ 153,99
Christian Mürner
€ 16,50
Carsten Schinko
€ 70,00
Philip Reich, Karolin Toledo Flores, Dirk Werle
€ 46,20
Andrew Maunder
€ 23,09
Amelie Bendheim, Jennifer Pavlik
€ 36,00
Sneaker Freaker
€ 59,95
Antonia Villinger
€ 49,40