Schicksale zwangssterilisierter Frauen und Männer im Freistaat Braunschweig 1934 – 1939.

Ergebnisse eines studentischen Forschungsprojektes
€ 10.3
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im Sommersemester 2018 beschäftigte sich eine Gruppe Studentinnen und Studenten des Instituts für Geschichtswissenschaft der TU Braunschweig im Rahmen eines Forschungsseminars mit dem Thema „Zwangssterilisationen im Land Braunschweig zwischen 1933 und 1939“. Das Ziel war es, die Teilneh- merinnen und Teilnehmer an konkrete Forschungsarbeit heranzuführen. Aus dem Teilnehmerkreis fand sich erfreulicherweise eine Gruppe zusammen, die das Thema auch über das Semesterende hinaus verfolgen wollte. Zugleich entwickelte sich die Idee, die Erkenntnisse dieses verlängerten Forschungsseminars dauerhaft zu bewahren und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Ergebnis ist der vorliegende Band, der neben einer Einführung in die Thematik zwölf beispielhaft ausgewählte Kurzbiographien von Opfern der Zwangssterilisation enthält. Diesen Opferbiographien werden drei biographische Skizzen von Verantwortlichen für die Umsetzung des Systems der Zwangssterilisation gegenübergestellt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheMitteilungen aus dem Stadtarchiv Braunschweig
ISBN 9783932030956
Erscheinungsdatum 30.06.2021
Umfang 104 Seiten
Genre Geschichte/Allgemeines, Lexika
Format Taschenbuch
Verlag Krebs, Uwe
Herausgegeben von Thomas Kubetzky, Stadtarchiv Braunschweig