Die Kritik Stirners und die Kritik an Stirner

Deutsch-portugiesisches Symposion im Oktober 2008 an der Universidade de Lisboa und am Goethe-Institut Lissabon
€ 25.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kritik, sagt Stirner, ist ein schneidendes Messer, ein Messer freilich, mit dem er nicht Amok läuft und nicht blindwütig auf alles und jeden einsticht, sondern mit dem er dem, wie er meint, Grundübel der Menschheit zu Leibe rückt, nämlich der Herrschaft fixer Ideen. Für Stirner sind das Gedanken und Vorstellungen, die unausrottbar scheinen und den Einzelnen permanent beherrschen: das Heilige, der Staat, die Tugend, das Recht, die Liebe, Prinzipien, Grundsätze, Wahrheiten, Voraussetzungen usw.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783933287854
Ausgabe 1., Auflage
Erscheinungsdatum 15.01.2010
Umfang 274 Seiten
Genre Philosophie/Deutscher Idealismus, 19. Jahrhundert
Format Taschenbuch
Verlag Max-Stirner-Archiv Leipzig / edition unica
Empf. Lesealter ab 16 Jahre
Herausgegeben von Bernd Kast
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Wolfgang Welsch
€ 16,50
Eckhart Holzboog, Wilhelm Schmidt-Biggemann, Volkhard Wels, Frank Böhlin...
€ 39,10
Manja Kisner, Jörg Noller
€ 120,99
Bernard Bolzano, Morscher Edgar, Anneliese Müller, Edgar Morscher, Jan B...
€ 275,60
Stefan Hajduk
€ 42,00