Franz Maria Ferchl und die Annalen der Lithographie

Über ein verschollen geglaubtes Manuskript zur Frühzeit von Steindruck und Lithographie
€ 43.2
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Jürgen Zeidler ist nicht nur ein hervorragender Steindrucker, sondern forscht auch gern zur Geschichte der Lithographie.
Dabei ist er auf ein geheimnisvolles Manuskript gestoßen: handschriftliche Aufzeichnungen von Franz Maria Ferchl, die sich sehr eingehend mit Alois Senfelders Lebenswerk und Lebensweg beschäftigen. Ferchl war Senefelder eng verbunden und somit »sehr nah dran«. Sind diese Texte die verschollen geglaubten und nie gedruckten »Annalen der Lithographie«?
In jahrelanger Arbeit hat Jürgen Zeidler Ferchls Texte entziffert und transkribiert. Sorgfältig wurden fremdsprachige Textstellen übersetzt und das ganze Werk mit erläuternden Anmerkungen kommentiert. Allen Hinweisen zur Entstehungsgeschichte und zum Werdegang dieses Manuskriptes wurde nachgegangen ...
In diesem Buch wird Ferchls Originalmanuskript lesbar gemacht, erläutert und dank zusätzlicher kommentierender Texte ein spannender kulturgeschichtlicher Beitrag geliefert.
Es geht um Aloys Senefelder, sein Umfeld, seine Unterstützer und seine Gegner. Beschrieben werden Anstrengungen und Schwierigkeiten bei der Erfindung der Lithographie und Probleme und Erfolge bei der Nutzung dieser Erfindung.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783935194624
Ausgabe Erstveröffentlichung
Erscheinungsdatum 02.03.2017
Umfang 88 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Hardcover
Verlag Edition Schwarzdruck
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Ines Thomas Almeida, Thomas Assinger, András Forgó, Johannes Frimmel, Da...
€ 51,00
Andrea Pühringer, Martin Scheutz
€ 52,00
Marius Weigl
€ 88,00
Sara Anil, Hans Berkessel, Kai-Michael Sprenger, Sarah Traub
€ 32,90
Markus Laufs
€ 93,00
Tristan Oestermann, Ulrike von Hirschhausen, Sebastian Conrad
€ 98,00