Magdeburger Stadtzeuge(n)

Magdeburg im Dreißigjährigen Krieg
€ 7.2
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Reinhard Spindler stellte sich als Autor der Aufgabe, einen der wichtigsten und schrecklichsten Zeitabschnitte in der Historie Magdeburgs spannend in Szene zu setzen. Über 60 teils farbige und sehr große Abbildungen zeigen Magdeburg vor, während und nach den Belagerungen in den Jahren 1629 und 1631, stellen aus dieser Zeit Urkunden und Karten vor, präsentieren erläuternde Abbildungen zu agierenden Personen, damals gebräuchlichen Belagerungswaffen sowie Faksimiles wichtiger Briefe und Schriften. Reinhard Spindler beleuchtet in seinem Artikel sehr genau, worin die wirklichen Ursachen lagen, die zur Zerstörung der Stadt führten, und vor allem, wer welche Rolle im Kriegstheater um Magdeburg spielte.
Der Autor selbst dazu: „Dass es zu dieser damals beispiellosen Katastrophe kommen konnte, ist auf mehrere Ursachen zurückzuführen. Von nicht unerheblicher Bedeutung dabei ist das Verhalten des Administrators Christian Wilhelm, der seinen persönlichen Verbindungen zum schwedischen Königshaus den Vorrang gab, die Uneinsichtigkeit der Ratsmehrheit, ihre mangelnde Kompromiss-und Verhandlungsbereitschaft, die Durchhalteparolen einiger Kirchenvertreter, die völlig falsche Einschätzung der drohenden Gefahr durch die Übermacht der Belagerer sowie das Ignorieren der Ängste und Befürchtungen der Einwohner. In Anbetracht der militärischen Kräftekonstellation in Niederdeutschland war das Bündnis mit Schweden eine nicht zu verantwortende politische Fehlentscheidung, denn Magdeburg war die einzige Stadt, die freiwillig mit einer dem Reich feindlich gegenüberstehenden Macht ein Bündnis einging.“
Für Magdeburger ein ganz besonderer Stadtzeuge, ein ganz besonderes Thema. Zudem seit Jahrhunderten dazu Bücher erschienen, der Stadtzeuge aber erstmals mit einem derart kompakten Bildanteil und vor allem so großen Bildern, die ganze Katastrophe mit all ihren Facetten umfassend vor Augen führt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783935831437
Ausgabe 1., Auflage
Erscheinungsdatum 01.08.2009
Umfang 48 Seiten
Genre Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Format Heft
Verlag Delta-D
Herausgegeben von Kultur- und Heimatverein Magdeburg e.V.
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Sigrun Abels, Tania Becker, Philipp Mahltig
€ 50,40
Chiara Bocci
€ 59,70
Andreas Böttger, Andreas Jüttemann, Irene Krause
€ 5,20
Frank Brunecker, Michael Wettengel, Gudrun Litz
€ 30,70
Bernd Henningsen, Clemens Räthel, Paul Greiner
€ 25,70
Arthur Kolb
€ 25,50