Das Bahnbetriebswerk Haldensleben

€ 22.7
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Bw Haldensleben nahm unter den Bahnbetriebswerken der Rbd Magdeburg eine Sonderstellung ein. Die Dienststelle besaß keine Drehscheibe und gehörte zu den kleinsten Bahnbetriebswerken in der DDR. Das Bw Haldensleben ging 1950 aus den Betriebswerkstätten der Neuhaldenslebener Eisenbahn und der Kleinbahn Gardelegen-Haldensleben-Weferlingen hervor. Der Dienststelle waren die Lokbahnhöfe in Calvörde und Weferlingen unterstellt. Haldensleben war in erster Linie für die Zugförderung auf den Nebenbahnen nach Bebertal, Eilsleben und Weferlingen sowie auf der Hauptbahn Magdeburg-Oebisfelde verantwortlich. Entsprechend diesen Aufgaben waren in Haldensleben meist Tenderloks - u.a. der Baureihen 75.1, 75.6, 75.10-11 und 83.10 - sowie Triebwagen stationiert. Ab 1973 waren Reko-52er hier beheimatet. Erst im Frühjahr 1988 endete die Dampflokzeit. Am 30. Juni 1993 verlor das Bw Haldensleben seine Selbstständigkeit. Sechs Jahre später gab die DB AG den Standort auf, der heute von einer Privatbahn genutzt wird. Das Buch beschreibt erstmals ausführlich Historie und Lokeinsatz des Bw Haldensleben.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783936893472
Ausgabe 1., Aufl.
Erscheinungsdatum 18.11.2008
Umfang 144 Seiten
Genre Ratgeber/Fahrzeuge/Schienenfahrzeuge
Format Hardcover
Verlag Endisch, Dirk
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Claus Göbel, Klaus Lieberenz, Ulrike Weisemann
€ 68,00
Sebastian Werner
€ 25,50
Sven Heinemann, Hermann Kuom, Karsten Risch
€ 51,40
Udo Kandler
€ 25,50
Robert Schwandl
€ 20,10
Harald Rockstuhl, Harald Rockstuhl
€ 20,60
Jean-Pierre Malaspina, Manfred Meyer, Martin Brandt
€ 61,70