Alfred Kerr - Weltempfindung mit Musike
Mit Originalaufnahmen von Alfred Kerr

von Alfred Kerr, Helga Bemmann, Judith Kerr-Kneale, Martin Held, Gisela May

€ 16,60
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: duo-phon records
Format: Audio CD
Genre: Belletristik/Essays, Feuilleton, Literaturkritik, Interviews
Umfang: 80 Minuten
Erscheinungsdatum: 01.03.2009

Rezension aus FALTER 20/2009

"Also: Mein Werk, solange ich ­schreiben kann, besteht darin, den Trottel zu bessern." Wie man das macht? Mit einfachen Sätzen, die auf keinen Fall langweilen dürfen. Die Dinge, über die gesprochen wird, müssen "in Schönheit gesagt sein". Und schön ist es dann, wenn ein "gewöhnlicher Satz ein bisserl so ist wie ein Gedicht." Welcher Kritiker würde sich heutzutage noch zu solchen Ansprüchen hinreißen lassen! Alfred Kerr (1867–1948) erhob wie die Romantiker die Kritik auf eine Stufe mit der Dichtkunst, und er wurde mit dieser hehren Vorgabe zum einflussreichsten Theaterkritiker in Deutschland, bis die Nazis den kritischen Geist aus dem Land vertrieben hatten. Er war zudem ein charmanter Dichter von amüsanten ­(Gelegenheits-)Gedichten, von wunderbaren Reisefeuilletons – und außerdem ein Wahlberliner, der immer wieder gern über die Metropole schrieb. Die verschiedenen Facetten seines Werks lassen sich nun auf einer schön kompilierten CD entdecken, die nicht nur historische Aufnahmen von Alfred Kerr selbst enthält, sondern ebenfalls historische Aufnahmen des Schauspielers Martin Held, der den Kerr'schen Texten auf großartige Weise Verve und Witz verleiht. Außerdem singt Gisela May, und seine Tochter Judith Kerr-Kneale erinnert sich an ihren Vater. Rundum gelungen!

Ulrich Rüdenauer in FALTER 20/2009 vom 15.05.2009 (S. 19)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb